• Tugenden des Koran


Sura Die Ausreisser (Al-Názeat)
Scheich / Saud Alschureim



  • Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

    1. Bei den mit Heftigkeit Entrei?enden

    2. und den leicht Herausziehenden

    3. und den unbeschwert Dahingleitenden ,

    4. den allem Vorauseilenden,

    5. den eine Angelegenheit Regelnden!

    6. Am Tag, da das Zittern einsetzt

    7. und das n?chste hinterherfolgt,

    8. (gewisse) Herzen werden an jenem Tag beunruhigt klopfen,

    9. und ihre Blicke werden demütig sein.

    10. Sie sagen: „Sollen wir denn wirklich aus den Gr?bern zurückgebracht werden?

    11. Wenn wir zu verrotteten Knochen geworden sind?“

    12. Sie sagen: „Das w?re dann eine verlustreiche Wiederkehr.“

    13. Es wird nur ein einziger erschreckender Schrei sein,

    14. und sogleich sind sie auf der Oberfl?che.

    15. Ist zu dir die Geschichte M?s?s gekommen?

    16. Als sein Herr ihn im geheiligten Tal ?uw? rief:

    17. „Geh zu Fir?aun, denn gewi?, er überschreitet das Ma? (an Frevel).

    18. Dann sag: Hast du (nicht) den Wunsch, dich zu l?utern,

    19. und da? ich dich zu deinem Herrn rechtleite, so da? du gottesfürchtig wirst?“

    20. Da zeigte er ihm das gr??te Zeichen.

    21. Er aber erkl?rte (es) für Lüge und widersetzte sich.

    22. Hierauf kehrte er den Rücken und ging eilig weg .

    23. Da versammelte er (das Volk) und rief dann aus.

    24. Er sagte: „Ich bin euer h?chster Herr.“

    25. Da ergriff Allah ihn als warnendes Beispiel für das Jenseits und das Diesseits.

    26. Darin ist wahrlich eine Lehre für jemanden, der gottesfürchtig ist.

    27. Seid etwa ihr schwerer zu erschaffen oder der Himmel? – Er hat ihn aufgebaut.

    28. Er hat seinen h?chsten Teil emporgehoben und ihn dann zurechtgeformt.

    29. Und Er hat seine Nacht finster gemacht und seine Morgenhelle hervorkommen lassen.

    30. Und die Erde, Er hat sie danach hingebreitet.

    31. Er hat aus ihr ihr Wasser und ihre Weide hervorkommen lassen.

    32. Und die Berge, Er hat sie fest gegründet.

    33. (Dies) als Nie?brauch für euch und für euer Vieh.

    34. Wenn dann der gr??te, überw?ltigende Umsturz kommt,

    35. am Tag, da der Mensch das bedenkt , worum er sich bemüht hat,

    36. und zum Erscheinen gebracht wird der H?llenbrand für (je)den, der sieht;

    37. was den (denjenigen) angeht, wer das Ma? (an Frevel) überschritten

    38. und das diesseitige Leben vorgezogen hat,

    39. gewi?, so wird der H?llenbrand (ihm) Zufluchtsort sein.

    40. Was aber jemanden angeht, der den Stand seines Herrn gefürchtet und seiner Seele die (b?sen) Neigungen untersagt hat,

    41. so wird der (Paradies)garten (ihm) Zufluchtsort sein.

    42. Sie fragen dich nach der Stunde, wann sie blo? feststehen wird .

    43. Was hast du über sie zu erw?hnen?

    44. Zu deinem Herrn ist ihr Endziel .

    45. Du bist nur ein ?berbringer von Warnungen für jemanden, der sie fürchtet.

    46. Am Tag, da sie sie sehen, wird ihnen sein, als h?tten sie nur einen Nachmittag verweilt oder seinen (dazugeh?rigen) Vormittag .

Anmerkungen

Selektionen